Herzlich willkommen bei der Lupus alpha Asset Management AG!

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Internetauftritt und unseren Angeboten auf unseren Webseiten.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte, zur Erbringung unserer Leistungen und zur Prävention oder Rechtsverfolgung erforderlich ist.

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Angebotes auf. Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Artikel 4 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).

Selbstverständlich beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Telemediengesetzes (TMG) und anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen.

Wir informieren Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Ansprüche und Rechte gemäß Art. 13 DS-GVO.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten (im Folgenden kurz „Daten“) ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir erheben personenbezogene Daten nur in geringem Umfang und sofern erforderlich für:

 

  • Erbringung unserer Leistungen,
  • Vertragsdurchführung (einschließlich Anbahnung, Abschluss, Erfüllung und Beendigung eines Vertrages),
  • Bearbeitung und Beantwortung von Anfragen (Kontaktformular),
  • Zur Sicherung unseres Betriebes,
  • Zur Verbesserung unseres Angebotes,

 

Um zu gewährleisten, dass Sie in vollem Umfang über die Verarbeitung personenbezogener Daten auf unserer Webseite Bescheid wissen, finden Sie unten stehend weiterführende, erläuternde Informationen.

 

1. Verantwortlicher

 

Verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist:

Lupus alpha Asset Management AG 

Speicherstraße 49-51

60327 Frankfurt am Main

 

Telefon: 069 / 36 50 58 - 70 00

Fax: 069 / 36 50 58 - 80 00

E-Mail: datenschutz@lupusalpha.de  

 

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

 

Der verantwortliche Datenschutzbeauftragte ist erreichbar unter:

Verimax GmbH

Warndtstr. 115, 66127 Saarbrücken

E-Mail: dsb.lupusalpha@verimax.de

 

3. Rechtsgrundlage

 

Die rechtlichen Grundlagen finden sich in der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG). Hierbei ist insbesondere Art. 6 der Datenschutz-Grundverordnung maßgebend:

 

  • Vertragserfüllung oder vorvertragliche Maßnahmen
  • Zur Wahrung eines berechtigten Interesses. Die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der Betroffenen überwiegen das erstgenannte Interesse nicht.

 

Unser Anliegen im Sinne der DS-GVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftrittes. Da uns die Privatsphäre unserer Nutzer wichtig ist, wird Ihre IP-Adresse bei der Nutzung anonymisiert und Sie bleiben als Nutzer für uns anonym. Die durch den Matomo- Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben.

 

4. Zweck der Datenverarbeitung

 

Die vorübergehende Verarbeitung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen.

Die Speicherung nicht personenbezogener Daten in Logdateien erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen und diese zu optimieren.

 

5. Datenlöschung und Dauer der Speicherung

 

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann und solange erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Die Daten werden automatisch gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

 

6. Datenarten und betroffene Personen

 

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite werden automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners an unser System übermittelt. Folgende Daten werden hierbei im Wesentlichen verarbeitet:

 

  1. Technische Informationen wie den Browsertyp und die verwendete Version, ggf. die Bildschirmgröße und die Größe des Browserfensters
  2. Das Betriebssystem des anfordernden Rechners
  3. Die IP-Adresse des anfordernden Rechners
  4. Datum und Uhrzeit des Zugriffs, übertragene Datenmenge und Status des Zugriffs
  5. Gegebenenfalls die Domainnamen von Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt ist
  6. Internetseiten, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

 

Die Daten werden zudem in sogenannten Logdateien unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Die betroffenen Personen sind Sie als unser Webseitenbesucher.

 

7. Bewerbungen

 

7.1 Art der Kontaktherstellung

 

Sie können sich u. a. per Post, Fax, E-Mail, LinkedIn oder Xing bei uns bewerben. Bitte berücksichtigen Sie dabei, dass bei der E-Mail-Kommunikation nicht gewährleistet werden kann, dass die Daten innerhalb der Europäischen Union (EU)/des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) bleiben. Durch die Funktionsweise des Internets ist es technisch möglich, dass eine E-Mail auf dem Weg von uns zu Ihnen oder umgekehrt über einen Server in einem (unsicheren) Drittland geleitet wird. Bei allen anderen Kommunikationskanälen findet grundsätzlich keine Übermittlung in ein Drittland statt. Nutzen Sie daher die Möglichkeit der Verschlüsselung, indem Sie z. B. Dateianhänge per verschlüsseltem ZIP-Archiv übermitteln und teilen Sie uns das Kennwort über einen anderen Kommunikationskanal (z.B. telefonisch) mit.

 

7.2 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Hierfür verarbeiten wir die uns zur Verfügung gestellten Daten auf Grundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO (Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen) sowie, hinsichtlich freiwillig übermittelter Daten, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Einwilligung).

 

7.3 Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

 

Im Bewerbungsverfahren werden von uns folgende Daten erhoben, soweit diese im Einzelfall erforderlich sind:

 

  • Vor- und Nachname(n)
  • Ggf. Geburtsdatum/Jahrgang
  • Geschlecht
  • Ggf. Staatsangehörigkeit, Angaben zur Arbeitserlaubnis
  • Ihre Kontaktdaten: Adresse(n), Telefonnummer(n), E-Mail-Adresse(n)
  • Die von Ihnen in Ihrer Bewerbung zur Verfügung gestellt Daten. Hierunter können auch besondere Kategorien personenbezogener Daten, wie Gesundheitsdaten, fallen, sofern diese von Ihnen angegeben werden. Daten, die wir nicht ausdrücklich angefordert haben, übermitteln Sie stets freiwillig. Eine solche Übermittlung hat auch grundsätzlich keinen Einfluss darauf, ob/wie Ihre Bewerbung berücksichtigt wird.
  • Bewerbungsfoto, sofern in den Bewerbungsunterlagen vorhanden
  • Daten zur Ausbildung, zum beruflichen Werdegang und zur beruflichen Qualifikation
  • Gewünschte Tätigkeit
  • zeitliche Einsatzbereitschaft
  • Gehaltswunsch
  • Angaben zur Mobilität (Führerschein, PKW)

 

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zur Kommunikation mit Ihnen und um zu prüfen, ob wir Ihnen eine passende Stelle anbieten können.

 

8. Kontaktformular

 

Bei der Kontaktaufnahme über das Kontaktformular wird eine E-Mail an uns erzeugt, die die entsprechend von Ihnen im Kontaktformular eingegeben Daten enthält. Diese Daten verarbeiten wir stets und ausschließlich entsprechend dem ausgewählten Thema. Eine Verarbeitung zu anderen Zwecken findet nicht statt.

Ebenso verarbeiten wir bei einem Kontakt per E-Mail nur genau die personenbezogenen Daten, die Sie uns per E-Mail zur Verfügung stellen. In der Regel sind dies Kontaktdaten wie E-Mail-Adresse(n), Telefonnummer(n) und/oder ein Grund für die Kontaktaufnahme. In einigen Fällen ist die Angabe von Vor- und Nachnamen(n) erforderlich, in anderen nicht. Soweit die Verarbeitung von bestimmten personenbezogenen Daten nicht erforderlich ist, bleibt es Ihnen freigestellt, ob Sie keine Werte eingeben. Möchten Sie uns bspw. lediglich anonym eine Rückmeldung geben, können Sie eine E-Mail-Adresse (ohne Namensbezug) verwenden und einen Alias-Namen nutzen oder auf eine Namensnennung verzichten.

Bitte bedenken Sie, dass bei der E-Mail-Kommunikation nicht gewährleistet werden kann, dass die Daten innerhalb der EU/des EWR bleiben. Durch die Funktionsweise des Internets ist es technisch möglich, dass eine E-Mail auf dem Weg von uns zu Ihnen oder umgekehrt über einen Server in einem (unsicheren) Drittland geleitet wird. Bei allen anderen Kommunikationskanälen findet grundsätzlich keine Übermittlung in ein Drittland statt. Nutzen Sie daher die Möglichkeit der Verschlüsselung, indem Sie z. B. Dateianhänge per verschlüsseltem ZIP-Archiv übermitteln und teilen Sie uns das Kennwort über einen anderen Kommunikationskanal (z.B. telefonisch) mit.

 

9. Newsletter

 

Wir versenden den Newsletter mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit Ihrer Einwilligung (als Newsletter-Empfänger) oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind diese für Ihre Einwilligung maßgeblich.

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts sowie der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Um sich für den Newsletter anzumelden, bitten wir Sie um Angabe Ihrer E-Mail, Ihres Vor- und Nachnamens sowie Ihres Unternehmens. Dies hat folgenden Hintergrund: Ihren Vor- und Nachnamen nutzen wir für eine angepasste, persönliche Ansprache. Um die weiteren Daten bitten wir, damit wir mit intern bleibenden statistischen Auswertungen für Sie den Newsletter inhaltlich besser gestalten und strukturieren, ihn optimieren und die Usability steigern können.

Die Daten der Empfänger werden in anonymisierter Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services genutzt, z. B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Darüber hinaus kommt es auch zu statistischen Auswertungsmöglichkeiten von Nutzungsdaten, wie z. B. die Information darüber, ob ein Newsletter geöffnet wurde, wann er geöffnet wurde und welche Links innerhalb des Newsletters geklickt werden.

Die durchgeführten Auswertungen werden von unserem Unternehmen aber grundsätzlich gruppenbezogen und damit anonymisiert genutzt, sodass wir nur sehen können, an wie viele Nutzer eine E-Mail versendet wurde, wie viele Newsletter geöffnet wurden, ob E-Mails zurückgewiesen wurden oder ob sich ein Nutzer nach Erhalt einer E-Mail von der Liste abgemeldet hat. Diese Auswertungen dienen der Organisation und Administration der Empfängerliste sowie dazu, die Lesegewohnheiten der Nutzer zu erkennen, und erlauben es uns, unsere Inhalte anzupassen oder aber auch unterschiedliche Inhalte entsprechend den tatsächlichen Interessen unserer Nutzer zu versenden. Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d. h. Ihre Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Wir können die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern, bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird. Den Löschungsantrag richten Sie bitte an datenschutz@lupusalpha.de.

 

10. Cookies

 

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Sie dienen dazu, unsere Internetpräsenz insgesamt nutzerfreundlicher, effektiver sowie sicherer zu machen – etwa wenn es darum geht, das Navigieren auf unserer Webseite zu beschleunigen. Zudem versetzen uns Cookies in die Lage, etwa die Häufigkeit von Seitenaufrufen und die allgemeine Navigation zu messen. Die Einstellung, wie lange Cookies gespeichert werden, wann sie gelöscht werden oder ob sie generell abgelehnt werden, legen Sie in den Einstellungen Ihres Browsers fest. Lesen Sie hierzu bitte die Anleitung Ihrer Software. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall die Webseite nicht in vollem Umfang nutzen können, wenn Sie Cookies generell nicht zulassen.

 

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten.

 

 

Cookie-Name

 
 

Zweck

 
 

Speicherdauer

 
 

_pk_testcookie.#.####

 
 

Um zu testen, ob Cookies vom Browser erlaubt werden

 
 

Sitzung

 
 

_pk_id.#.####

 
 

Um einen Wiederbesuch zu erkennen

 
 

13 Monate

 
 

_pk_ses.#.####

 
 

Um zu erkennen, welche Seitenabrufe zur gleichen Sitzung gehören

 
 

30 Minuten

 
 

MATOMO_SESSID

 
 

Für ein Opt-out

 
 

Sitzung

 

 

 

 

11. Einsatz der Statistiktools Matomo (PIWIK)

 

Zur Webanalyse verwenden wir Matomo (ehemals Piwik). Dabei handelt es sich um eine Software, die auf unserem eigenen Server installiert ist und auch nur Daten verarbeitet, die auf unserem Server gespeichert wurden. Matomo verwendet Cookies, um zu erkennen, welche Seitenzugriffe zu einer Sitzung gehören und ob Sie ein Erst- oder Wiederbesucher sind. Ihre IP-Adresse wird umgehend und noch vor der Speicherung anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns stets vollständig anonym bleiben.

Durch strukturelle Maßnahmen (Trennung der Datenbanken und Zuständigkeiten) stellen wir sicher, dass Statistikdaten, die wir für Zwecke der Webanalyse verarbeiten, zu keinem Zeitpunkt personenbezogene Daten enthalten oder mit solchen verknüpft werden können.

Ist Ihr Browser so konfiguriert, dass er unserem Server mitteilt, dass Sie kein Tracking wünschen (‚Do-not-track‘), wird Ihr Seitenbesuch von Matomo nicht erfasst (auch wenn wir ohnehin keine personenbezogenen Daten speichern würden).

Anderenfalls können Sie der Verarbeitung jederzeit widersprechen, wenn Sie damit künftig nicht mehr einverstanden sind. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sogenanntes Opt-out-Cookie abgelegt. Das hat zur Folge, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt.

Achtung: Wenn Sie alle Ihre Cookies löschen, wird auch das Opt-out-Cookie gelöscht und muss gegebenenfalls von Ihnen erneut aktiviert werden.

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser Matomo-Webanalyse-Cookies abgelegt werden dürfen, um uns zu ermöglichen, die Website für Sie zu verbessern.

 

12. Ihre Rechte

 

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DS-GVO und es stehen Ihnen folgende Rechte uns gegenüber (der Verantwortlichen) zu:

 

12.1. Auskunfts- und Beschwerderecht

 

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:

 

  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  4. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person;
  7. ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht korrekt oder sorgfältig genug behandelt haben, nehmen Sie bitte zu unserem Datenschutzteam Kontakt auf, damit wir etwaige Fehler rasch beseitigen oder Unklarheiten klären können. Sie erreichen dieses unter: datenschutz@lupusalpha.de oder an die im Impressum genannten Kontaktdaten. Ggf. werden wir zusätzliche Informationen anfordern, um Ihre Identität sicherzustellen.

Es steht Ihnen aber auch das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DS-GVO zu. Die für uns zuständigen Aufsichtsbehörde ist: Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Postfach 3163, 65021 Wiesbaden

 

12.2. Recht auf Berichtigung

 

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

 

12.3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

 

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

 

  1. wenn Sie die Richtigkeit, der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  3. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  4. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

 

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o. g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

 

12.4. Recht auf Löschung

 

a) Löschungspflicht

Sie können vom Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

 

  1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  6. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

 

b) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

 

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

 

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DS-GVO;
  4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DS-GVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

12.5. Recht auf Unterrichtung

 

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

 

12.6. Recht auf Datenübertragbarkeit

 

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

 

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 

12.7. Widerspruchs- und Widerrufsrecht

 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Einen Widerspruch/Widerruf erheben Sie uns gegenüber formlos - im Falle des Art. 21 Abs. 1 begründet - über einen der von uns angebotenen Kontaktkanäle. Für die Ausübung des Widerspruchs-/Widerrufsrechts fallen Ihnen keine weiteren Kosten als die der Basistarife an.

 

12.8. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

 

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

 

  1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  3. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

 

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DS-GVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DS-GVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1.) und (3.) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

 

13. Datensicherheit

 

Wir sichern unsere Website und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen

 

14. Änderung der Datenschutzbestimmungen

 

Unsere Datenschutzerklärung kann in unregelmäßigen Abständen angepasst werden, damit sie den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Dienstleistungen umzusetzen, z. B. bei der Einfügung neuer Angebote. Für Ihren nächsten Besuch gilt dann automatisch die neue Datenschutzerklärung.

 

Stand der Datenschutzerklärung: März 2021

 



9. Google Maps

Die Webseite lupusalpha.de verwendet insbesondere die Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher der Webseiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre Einstellungen verändern, so dass Sie Ihre Daten verwalten und schützen können.

Hier finden Sie weitergehende Anleitungen zum Verwalten der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten.


10. Ihre Rechte, insbesondere gemäß Artikel 15 EU-Datenschutz-Grundverordnung

Sie haben grundsätzlich das Recht, kostenlos Auskunft zu verlangen über

 

  • die von uns verarbeiten Daten,
  • die Verarbeitungszwecke,
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden,
  • gegebenenfalls [ggf.] die (Kategorien von) Empfänger(n), gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden (ggf. einschließlich entsprechender Garantien, wenn eine Übermittlung der personenbezogenen Daten außerhalb der EU erfolgt) und
  • – sofern möglich – die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer,
  • sowie ggf. über die Herkunft der Daten.

 

Sie haben ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns. Ggf. haben Sie auch ein Widerspruchsrecht gegen die vorgenannte Verarbeitung. Soweit Sie eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Möchten Sie eines der oben genannten Rechte uns gegenüber ausüben, wenden Sie sich bitte an datenschutz@lupusalpha.de oder an die im Impressum genannten Kontaktdaten. Ggf. werden wir zusätzliche Informationen anfordern, um Ihre Identität sicherzustellen. Zudem haben Sie ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.

 

11. Datensicherheit

Wir sichern unsere Website und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen.